Anzeige

Alternative für Anleger

„Demokratisierung von Private-Equity“

Von Dr. Steffen Pauls · 2020

Im Gespräch mit Dr. Steffen Pauls, Gründer und CEO der Berliner Moonfare GmbH, erläutert der Finanzmanager, warum Private Equity eine hochkarätige Alternative für Anleger geworden ist.

Von der Erstanmeldung zur Investition in unter 15 Minuten.

Was hat sich im Markt verändert, dass Private Equity ein so aktuelles Thema geworden ist?

Investments in global führende Private Equity Fonds wie zum Beispiel Carlyle, EQT oder KKR erzielten in der Vergangenheit deutlich höhere Renditen als solche in andere Anlageformen wie Aktien oder Immobilien. Darüber hinaus unterliegen sie weniger Marktschwankungen. Das führt dazu, dass viele institutionelle Investoren wie Pensionsfonds und Versicherungen in ihren Depots den Anteil von Private Equity stark erweitern. Insgesamt hat sich die Anlageform von einer Nische zu einem Kernsegment entwickelt, das in keinem Portfolio fehlen sollte – auch nicht beim Privatinvestor.

Das ist aber in der Regel gar nicht so einfach. Wie können private Anleger in Deutschland in Private Equity investieren?

In der Tat war Private Equity bislang ausschließlich institutionellen Anlegern vorbehalten. Das liegt daran, dass die Fonds im institutionellen Umfeld in der Regel erst Investitionen ab mindestens zehn Millionen US-Dollar akzeptieren. Auch erfordert die Auswahl der besten Anlagen umfangreiche Marktkenntnisse, über die nur wenige Anleger verfügen. Ich habe Moonfare gegründet, um auch privaten Anlegern den Zugang zu Private Equity mit erschwinglichen Einstiegsinvestitionen zu ermöglichen und zwar bereits ab 50.000 Euro. Wir sind hierbei mit 500 Millionen Euro und knapp 1.000 Kunden der Marktführer Europa und Asien. Von Anfang an waren mir dabei drei Dinge wichtig: erstens, bietet Moonfare ausschließlich Fonds von den besten Private Equity Managern an, die eine beständige Erfolgsbilanz vorweisen können. Unser Investment-Team prüft sorgfältig alle geeigneten Fonds und weniger als fünf Prozent der geprüften Anlagen werden ausgewählt. Zweitens, soll anlegen schnell und einfach sein. Dafür haben wir mit Moonfare eine digitale Plattform geschaffen, auf der der gesamten Anlageprozess sicher und unter Einhaltung aller Vorgaben durch die Finanzaufsicht innerhalb von Minuten durchgeführt werden kann. Und zuletzt: Schlanke und transparente Gebühren, die wir deswegen anbieten können, weil wir alles automatisiert online machen.  

Welche Erwartungen haben sie an 2021?

Dr. Steffen Pauls, Gründer und CEO der Berliner Moonfare GmbH

In vergangenen Krisen, wie 2001 und 2008, haben sich solche Private Equity Fonds besonders gut entwickelt, die unmittelbar nach dem Tiefpunkt aufgelegt wurden. Wir gehen davon aus, dass 2021 ebenfalls ein besonders renditestarker Jahrgang für Private Equity sein wird. Aus unserer Sicht ist also jetzt ein guter Zeitpunkt um zu investieren. Darüber hinaus erweitern wir beständig unser Angebot mit Strategien, die die Stabilität von Anlegerportfolios erhöhen. Dazu gehören zum Beispiel Technologie-, Venture Capital und Infrastrukturfonds.

Kontakt

Moonfare GmbH
Karl-Liebknecht-Straße 34
10178 Berlin
E-Mail: team@moonfare.com
Web: www.moonfare.com

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 12
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Worin investieren?
    [micro_image] => 4582
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1455630772
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1567513253
    [micro_cID] => 246
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)