Anzeige

Immobilieninvestment

„Offene Immobilienfonds sorgen für Substanz beim Vermögensaufbau“

Von KGAL Investment Management GmbH & Co. KG · 2019

André Zücker, Geschäftsführer Assetklasse Immobilien, KGAL Investment Management GmbH & Co. KG

André Zücker ist Geschäftsführer für die Assetklasse Immobilien bei der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG. Im Interview spricht er über die Rolle Offener Immobilienfonds beim langfristigen Vermögensaufbau.

Herr Zücker, im ersten Quartal 2019 sind laut Bundesverband Investment und Asset Management e. V. (BVI) drei Milliarden Euro in Offene Immobilienpublikumsfonds geflossen. Wie ist der Erfolg dieser Anlageklasse zu erklären?

Die aktuellen Zahlen des BVI sprechen eine klare Sprache. Im Umfeld niedriger Zinsen und volatiler Finanzmärkte sind Offene Immobilienfonds die Anlageform schlechthin, wenn es um den langfristigen Vermögensaufbau von Privatinvestoren geht. Schon mit geringen regelmäßigen Beträgen oder einer Einmalanlage können sich Anleger an einem professionell gemanagten Immobilienportfolio beteiligen und auf diese Weise regelmäßige Erträge erzielen.

Was spricht für das Immobiliensegment?

Die Immobilienwirtschaft ist eine der wichtigsten Branchen der deutschen Volkswirtschaft. Ihr Beitrag zur Bruttowertschöpfung liegt bei rund 18 Prozent und damit deutlich vor der Automobilwirtschaft oder dem Einzelhandel. Auch unter den teils schwierigen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen der letzten Jahre konnte die Immobilienwirtschaft Stabilität bei soliden Wachstumsraten bieten.

Auf welche Weise investieren Sie in diesen Markt?

Die KGAL-Gruppe ist über 50 Jahre erfolgreich im Immobilienbereich tätig und kennt das Geschäft von der Pike auf. Unsere Erfahrung im Management vornehmlich institutioneller Immobilienvermögen lassen wir nun in unseren Offenen Immobilien Publikumsfonds einfließen. Der KGAL immoSUBSTANZ öffnet Privatanlegern den Zugang zu aussichtsreichen europäischen Immobilienmärkten. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Büro- und Handelsimmobilien sowie einer Beimischung der Nutzungsarten Wohnen und Hotel steht einer langfristigen positiven Wertentwicklung nichts im Wege.

Wie setzt sich das Immobilienportfolio Ihres Fonds zusammen?

In ausgewählten deutschen und europäischen Städten sehen wir weiterhin gute Marktchancen durch einen wachsenden Bedarf an modernen Immobilien. In die Auswahl kommen anfangs Neubau- und Bestandsobjekte mit einem Volumen von zehn bis 50 Millionen Euro. Für das Portfolio sind insbesondere Objekte mit Mietern guter Bonität in nachhaltiger Lage in Kombination mit mittel- und langfristigen Mietverträgen gefragt. Wertsteigerungen erzielt man heute über harte Arbeit am Objekt. Nur wer die Ärmel hochkrempelt, seine Objekte intensiv betreut und weiterentwickelt, der kann substanzielle Mehrerträge erwirtschaften. Daher richtet sich der Fonds vor allem an Privatanleger, die langfristig Vermögen in Immobilien mit stabiler Ausschüttung aufbauen möchten

Kontakt

KGAL Investment Management GmbH & Co. KG
Tölzer Straße 15
82031 Grünwald
E-Mail: kgal@kgal.de
Web: www.kgal.de

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 12
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Worin investieren?
    [micro_image] => 4582
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1455630772
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1567513253
    [micro_cID] => 246
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)