Anzeige

Digitaler Währungshandel

Ein unschlagbares Angebot

Von SecCrest GmbH · 2018

Malgorzata B. Borowa, SecCrest GmbH

Dipl.-Kffr., CCP Malgorzata B. Borowa, Geschäftsführende Gesellschafterin der SecCrest GmbH erklärt, warum der vollautomatisierte digitale Währungshandel die Zukunft der Königsdisziplin des Finanzmarktes sein wird.

Sehr geehrte Frau Borowa, SecCrest wächst sehr dynamisch, Sie haben bereits einige strategische Investoren an Bord, dürfen wir bitte mehr über Ihr evolutionäres Geschäftsmodell erfahren?

Sehr gerne, SecCrest hat sich seit Jahren auf den digitalen Währungshandel in Echtzeit spezialisiert, um vollautomatisiert auf dem größten Markt der Welt – dem Interbanken-Devisenmarkt – 24 Stunden am Tag, fünf Tage pro Woche, bis in den Sekundenbereich hinein zu handeln.
Das ist einzigartig in Deutschland!

Wir fokussieren uns dabei auf frei handelbare und hochliquide Währungspaare, wie zum Beispiel Euro und US-Dollar. 2016 haben wir dafür die SecCrest GmbH in München mit einem einzigen Ziel gegründet: durch vollautomatisierten Währungshandel die imposanten Profitchancen des Devisenmarktes einer breiteren Gruppe von Investoren zugänglich zu machen.

Heute, nach mehr als 20.000 Stunden Analyse, Strategie- und Softwareentwicklung, verfügt SecCrest über ein weltweit einzigartiges Software-Handelssystem und steht kurz vor der Auflage des ersten deutschen Währungshandelsfonds.

Wieso gerade der Währungsmarkt?

Tag für Tag wird am Interbanken-Devisenmarkt ein gigantisches Volumen bewegt – der Wert übertrifft den globalen Aktienhandel bei Weitem. Das macht den Währungsmarkt für professionelle Akteure zum größten und stabilsten Markt der Welt.

Übrigens, 29 der deutschen DAX 30 Konzerne nutzen diese Möglichkeit – zum Teil seit Jahrzehnten – sehr erfolgreich. Professionell betrieben dürfte der Währungshandel somit die wohl ertragreichste Investitionsmöglichkeit überhaupt sein:

  • Das Handelsvolumen des weltweiten Währungsmarktes beträgt circa 6.000 Milliarden Euro. Pro Tag! 

  • Er ist der stabilste und liquideste konjunkturunabhängige (!) Markt der Welt.

  • Es gibt immer Käufer und Verkäufer.

Doch der Zugang zu diesem lukrativen Markt war bislang ausschließlich Großinvestoren vorbehalten, die über sehr hohe Investitionssummen und das notwendige Know-how im Eigenhandel verfügten. Bis heute.

Wie wird der hochkomplexe Währungshandel des SecCrest Fonds im Detail funktionieren?

Das Herzstück unseres voll automatisierten digitalen Währungshandels ist die eigens entwickelte SecCrest Software.

Unseren Erfolg garantieren drei strategische Säulen:

  • Proprietäre Handelsstrategien aus über 30 Jahren Börsen-Erfahrung.

  • Die eigens entwickelte, redundante Software für vollautomatisierten digitalen Währungshandel. 

  • Präzise Echtzeit-Analysen zur fehlerfreien Handelsausführung in Sekundenbruchteilen.

Basierend auf hochkomplexen mathematisch-statistischen Modellen führt unsere Software permanent Echtzeit-Analysen der Preisentwicklung durch und trifft Handelsentscheidungen, die in Sekundenbruchteilen als Käufe oder Verkäufe umgesetzt werden. 

24 Stunden am Tag. Fünf Tage in der Woche. Bis in den Sekundenbereich. Datenempfang, Analyseberechnungen, Handelsausführung und Kontrollalgorithmen sind dabei auf verschiedene Hochleistungs-Server verteilt, die sich in unmittelbarer Nähe zur jeweiligen elektronischen Devisenhandelsplattform befinden.

Welches Gewinnpotential sehen Sie bei welchen Risiken?

Fundierte, datenbasierte Handelsstrategien und die fehlerfreie Ausführung im Sekundenbereich sorgen dafür, dass sich auch kleinste Kursschwankungen am Devisenmarkt zu imposanten Gewinnen kumulieren.

SecCrest wird in der Lage sein – konservativ gerechtet – ungehebelt drei Prozent und mehr pro Monat zu erwirtschaften, das heißt Renditen von 36 Prozent pro anno. Konstant. Wiederholbar. Planbar. 

Auf der anderen Seite ist das Risiko durch die minimalen Reaktionszeiten und die hohe Frequenz des Handels auf ein Minimum reduziert. Sich selbst kontrollierende Algorithmen und automatisierte, dynamische Verlustbegrenzungs-Stops ermöglichen es den Drawdown auf nur ein – 1,5 Prozent (maximal kumulierter Verlust im Beobachtungszeitraum) zu begrenzen, das Risiko einzelner Trades beträgt ungehebelt nur 0,1–0,3 Prozent der Positionsgröße.

Welche Meilensteine haben Sie bereits erreicht, beziehungsweise welches sind die nächsten Schritte von SecCrest? 

  • Die Finanzierung des Unternehmens erfolgt zu 100 Prozent über Eigen­kapital.

  • Die Geschäftsführung ist selbst stark im Unternehmen investiert.

  • Durch die bisherige Finanzierungsrunde steht dem Erreichen des operativen Geschäftes derzeit nichts mehr im Weg.

  • Wir emittieren aktuell bereits die zweite Tranche an Genussrechten.

  • Die Programmierung der proprietären SecCrest-Software liegt im Zeitplan und ist bereits sehr weit fortgeschritten.

  • Wir stehen kurz vor der Auflage des ersten Deutschen Währungshandelsfonds, der nach der BaFin-Registrierung nach deutschem und europäischem Recht aufgelegt werden wird.

Das klingt wahrlich nach einem unschlagbaren Angebot, wie kann man bereits heute, beziehungsweise noch, frühzeitig in das Geschäftsmodell von SecCrest investieren?

Wie Sie der Entwicklung des Eigenkapitals entnehmen können, wächst SecCrest immer dynamischer. Allerdings werden nur noch Wenige die Chance bekommen, von einem ebenso innovativen wie lukrativen Fondsmodell zu profitieren, noch bevor der Fonds überhaupt auf dem Markt ist. 

Seit diesem Jahr bietet SecCrest einem limitierten Kreis an strategisch passenden Investoren eine frühzeitige Unternehmensbeteiligung in Form von Genussrechten an. Eine Partnerschaft, die sich lohnt, denn die damit verbundenen Gewinnbeteiligungen können schnell ein Vielfaches des Beteiligungsbetrages erreichen.

Die Mindesteinlage beträgt, frei wählbar, ab 250.000 Euro. Die Genussrechte beinhalten eine jährliche Grunddividende in Höhe von sechs Prozent des Beteiligungsbetrages sowie eine hochattraktive Überschussbeteiligung. Je früher Sie sich beteiligen, desto höher ist Ihre Überschussbeteiligung. Bei den aktuellen Konditionen bietet die Überschussbeteiligung die Möglichkeit – konservativ gerechnet – innerhalb von sieben Jahren aus 250.000 Euro 2,5 Millionen Euro und mehr zu erwirtschaften.*

Ihr Fazit?

Egal welche Währungen Sie in Zukunft kaufen oder verkaufen möchten, auf diesem Markt haben Sie am Ende immer wieder Eines: Geld! Der vollautomatisierte digitale Währungshandel in Echtzeit ermöglicht jedenfalls kontinuierliche Gewinne bei minimalem Risiko und geringsten Transaktionskosten. Ich denke, es ist höchste Zeit für einen Kurswechsel! Registrieren Sie sich heute noch. Wer zu spät einsteigt, verpasst das Beste!

*Die Annahmen im Beispiel basieren auf aktuellen Planzahlen der SecCrest GmbH.
Disclaimer: Bei der Genussrechtsbeteiligung an SecCrest handelt es sich um eine Form der Unternehmensbeteiligung. Diese beinhaltet entsprechende Chancen und Risiken. Stand: November 2018.

Kontakt

SecCrest GmbH
Maximilianstraße 2
80539 München
E-Mail: info@seccrest.com
Web: www.seccrest.com

Ein unschlagbares Angebot
Array
(
    [micrositeID] => 12
    [micro_portalID] => 27
    [micro_name] => Worin investieren?
    [micro_image] => 45
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1455630772
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1557919010
    [micro_cID] => 246
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)