Anzeige

Interview

„Wandelanleihen mit Absolute-Return-Ansatz“

Von Generali Investments Europe · 2015

Brice Perin ist Portfoliomanager bei Generali Investments und Experte für Wandelanleihen (Convertible Bonds). Insgesamt managt er rund 960 Millionen Euro in dieser Assetklasse, unter anderem im neu aufgelegten Generali Investments SICAV Absolute Return Convertible Bonds Fonds.

Welche besonderen Chancen bieten Convertible Bonds (Wandelanleihen) in der aktuellen Kapitalmarktsituation?

Im aktuellen Niedrigzinsumfeld suchen Anleger nach Alternativen zu klassischen Anleihen, die aktuell einen Großteil ihrer Portfolios ausmachen, ohne dabei die Volatilität signifikant zu erhöhen. Das spricht für Wandelanleihen, die letztlich viele Vorteile von festverzinslichen Papieren und Aktien kombinieren. Der Käufer hat das Recht, das Papier in eine bestimmte Anzahl von Aktien des Herausgebers zu tauschen. Somit beinhalten Convertible Bonds eine attraktive Asymmetrie – aktiengleiche Erträge, Schutz vor Verlusten und limitierte Volatilität.

Für welche Investoren eignen sich Investments dieser Art?

Generell können Wandelanleihen für alle Investoren interessant sein, und unsere Fonds richten sich sowohl an professionelle als auch private Anleger. Aus der Sicht institutioneller Anleger ist sicherlich die Kostenstruktur mit Blick auf die Solvency II Kapitalanforderungen ein großer Vorteil. Convertible Bonds verursachen im Vergleich zu Aktien geringere regulatorische Kosten, während sie ähnliche Erträge bieten. Das macht sie sehr attraktiv. Folglich wird diese Assetklasse bei professionellen Investoren immer beliebter und sieht steigende Zuflüsse.

Wie kann konkret ein Investmentprozess für Absolute Return Convertible Bonds aussehen?

Investoren, die sich für eine Absolute Return Convertible Bonds Strategie interessieren, suchen in der Regel nach konstanten Erträgen über unterschiedliche Marktphasen hinweg, und bevorzugen dafür eine OGAW-konforme Anlageform. Mit dieser Strategie profitiert man von einer hochprofessionell gemanagten alternativen Anlagelösung. Am Beginn unseres Investmentprozesses steht die fundamentale Analyse der Märkte, Einzeltitel und Liquidität. Hier können wir auf unser 18 Analysten umfassendes Credit Research Team, unser 13-köpfiges Makroökonomisches Research sowie ein spezielles Team von Aktienanalysten zurückgreifen. Etwa die Hälfte aller Wandelanleihen am Markt werden nicht geratet. Das unterstreicht die Wichtigkeit unseres hauseigenen Analystenteams und unserer selbst erstellten Rating-Methode. Das eröffnet uns Anlagechancen, die wir sonst nicht hätten. Wir untersuchen auch bestimmte technische Besonderheiten des Anlageuniversums, speziell gegenseitige Abhängigkeiten. Die Idee dahinter ist, bestimmte Eigenschaften von Wandelanleihen zu identifizieren und auszunutzen, und andere durch Hedging „auszuschalten“.

Welche Vorteile bieten Fonds-Konstruktionen bei der Umsetzung von Investments in Convertible Bonds?

Wie für alle Fondsanlagen gelten natürlich auch hier tägliche Liquidität, nachweisliche Expertise des Fondsmanagers und eine höhere Diversifikation im Vergleich zur Einzelanlage als wichtigste Vorteile des Fondsinvestments. Zusätzlich lassen sich im Fondsmanagement bestimmte Strategien anwenden, wie wir es mit unserem Absolute Return Ansatz machen. Wie bereits erwähnt handelt es sich bei Wandelanleihen um eine Assetklasse mit diversen Komponenten, die Eigenschaften von Aktien, Anleihen, Credits und Volatilitäten vereint. Die sogenannten „Alpha-Treiber“ bewegen sich oft in verschiedene Richtungen und profitieren von unterschiedlichen Marktphasen. Folglich ist es marktabhängig, welche von ihnen gerade positive Erträge erwirtschaften, und welche Alpha zerstören. Aus diesem Grund haben wir unseren Generali IS Absolute Return Convertible Bonds Fonds aufgelegt, der uns erlaubt, diese Alpha-Treiber durch eine Kombination aus „Long Only“ und Hedging-/Arbitrage-Strategien zu optimieren, so dass Investoren von diversen Techniken profitieren. Aus unserer Sicht und mit Blick auf die aktuelle Marktlage ist es extrem wichtig, diese Flexibilität zu haben.

Kontakt

Generali Investments Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbH
Unter Sachsenhausen 27
50667 Köln
Telefon: 089 / 45 46 05 18
Web: www.geninvest.de